Jahresbericht 2023

Ihr Browser kann keine PDFs anzeigen. Klicken Sie hier, um das PDF herunterzuladen.

Your Browser can't display PDFs. Click here to download the PDF file.


Noch nie zuvor bei so vielen Einsätzen gefordert

Feuerwehr Schlatzendorf blickt auf ereignisreiches Jahr zurück – Insgesamt 60 Mal ausgerückt – Zwei neue Ehrenmitglieder

  • Die geehrten aktiven Mitglieder und Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schlatzendorf (von links): Tobias Derr, Thomas Oberberger, Wolfgang Patzlsperger, Thomas Pinzl, Carina Wittmann, 2. Vorsitzender Alexander Vogl, Christina Maimer, 2. Kommandant Stefan Wittmann, Mario Bieberle, Johann Schötz, Jonas Derr, Johann Hauner, 1. Bürgermeister Franz Wittmann, 1. Kommandant Florian Voitl, August Wanninger und 1. Vorsitzender Martin Pinzl.
  • Die Vorsitzenden des Feuerwehrvereins mit den neuen Ehrenmitgliedern: stellvertretender Vorsitzender Alexander Vogl (von links), Alfons Maimer, Vorsitzender Martin Pinzl und Johann Hauner.



Von Matthias Wittmann, Fotos: Thomas Oberberger

Schlatzendorf. Ein Jahr mit über 496 Einsatzstunden, acht Brandeinsätzen und 51 technischen Hilfeleistungen, dazu noch 130 Vereinstermine und über 100 Stunden Kinder- und Jugendarbeit: Das ist 2023 für die Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf gewesen. In der 149. Mitgliederversammlung am Samstag (20.01.2024) im Landgasthof Ayrhof wurde Bilanz gezogen.

Mehr…

Vorsitzender Martin Pinzl begrüßte dazu neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch 1. Bürgermeister Franz Wittmann, 2. Bürgermeister Hans Greil, eine Reihe von Stadträten sowie Ehrenvorstand Erich Muhr, die Ehrenmitglieder Adolf Bielmeier, Josef Englmeier, Rudolf Stieglbauer und Franz Wittmann sowie Vertreter der Schlatzendorfer Ortsvereine. Mit einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der 2023 verstorbenen Mitglieder Josef Stern, Rudolf Högerl und Heinrich Probst und der „Mutter der Schlatzendorfer Dorfkapelle“ Berta Stieglbauer.

Schriftführer Matthias Wittmann teilte mit, dass das Protokoll der letzten Versammlung bei ihm ausliege und eingesehen werden könne. Außerdem blickte er auf zahlreiche feuerwehrinterne und gesellschaftliche Veranstaltungen im vergangenen Jahr zurück. Insgesamt zählte der Feuerwehrverein Ende 2023 laut Wittmann 305 Mitglieder.

Vorsitzender Pinzl erinnerte an die guten Beteiligungen bei den Festbesuchen in 2023 und wies auf die erfolgreichen Veranstaltungen wie Dorffest und Bürgerfest-Beteiligung hin. Er bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern für ihre Unterstützung und Hilfe, ganz besonders bei den Verantwortlichen der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie der kompletten Vorstandschaft und den Kommandanten.

Neuer Einsatzrekord

Über die Mannschaft, bestehend aus 58 Männern, zehn Frauen und elf Jugendlichen, die bei der Feuerwehr Schlatzendorf aktiven Dienst leisten, sowie ein arbeitsreiches Jahr berichtete Kommandant Florian Voitl. Noch nie zuvor war die Freiwillige Feuerwehr Schlatzendorf bei so vielen Einsätzen gefordert wie im Jahr 2023. Insgesamt sechzig Mal wurde die Wehr alarmiert. Das Einsatzjahr war größtenteils dominiert von Wetterereignissen, insbesondere Schneebruch, Stürmen und Hitze, was bereits knapp die Hälfte der Einsätze ausmachte. Auch regelmäßige Verkehrsunfälle auf der Bundesstraße 85 mussten 2023 bewältigt werden.

Zu den 496 Einsatzstunden kamen noch 379 Stunden für Schulungen, Grund- und Einsatzübungen, für die Ablegung der Leistungsprüfung sowie Atemschutz und Maschinistenübungen. Die Einsatzbereitschaft der Schlatzendorfer Feuerwehr war uneingeschränkt gut, so Voitl. Im Schnitt rückten 8,2 Feuerwehrangehörige zu den Einsätzen aus.

Jugendwart Wolfgang Patzlsperger gab einen Rückblick auf die Aktivitäten der Jugendgruppe. Elf Jugendliche haben an 26 Tagen feuerwehrfachliche Ausbildung absolviert. Auch an der 24-Stunden-Übung der Stadtfeuerwehren und an zwei Jugendleistungsprüfungen habe man sich beteiligt.

Zuwachs bei der Kinderfeuerwehr

23 Kinder mit einem Durchschnittsalter von 8,6 Jahren sind in der Kinderfeuerwehr Schlatzendorf integriert. In ihrem Jahresbericht blickte die stellvertretende Beauftragte für die Kinderfeuerwehr Carolin Wittmann in Vertretung von Erna Vogl auf viele schöne Gruppenstunden und Aktionen mit der Kinderfeuerwehr zurück. Erstmals abgelegt wurde 2023 das Abzeichen „Kinderflamme der Stufe 1“.

Einen ausführlichen Überblick über den Kassenstand gab Kassier Andreas Wagner. Am Ende des Jahres musste er ein leichtes Minus verbuchen. Man hatte aber auch einiges angeschafft, unter anderem Vereinskleidung wie Uniformen und Poloshirts.

Die Kassenprüfer Xaver Kellermeier und Anton Reisinger bestätigten eine einwandfreie Buchführung, weshalb die Versammlung die Jahresrechnung einstimmig genehmigte und dem Vorstand und der Vorstandschaft die Entlastung erteilte.

Als neues aktives Mitglied wurde Tobias Derr per Handschlag von Kommandant Florian Voitl und Vorsitzenden Martin Pinzl in die Feuerwehr Schlatzendorf aufgenommen.

Neue Ehrenmitglieder

Unter dem Applaus der Anwesenden wurden anschließend Johann Hauner und Alfons Maimer für ihre besonderen Leistungen durch die beiden Vorsitzenden Martin Pinzl und Alexander Vogl zu Ehrenmitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Schlatzendorf ernannt.

Johann Hauner ist seit 1983 aktives Mitglied und seit 1989 Löschmeister. Von 1986 bis 2007 war Hauner Atemschutzbeauftragter. Alfons Maimer war von 1974 bis 2022 aktives Mitglied, lange Jahre Fahnenjunker und von 1978 bis 1983 Vertrauensmann.

Urkunden, Beförderung und Leistungsabzeichen

Auf der Tagesordnung stand auch die Verleihung von Urkunden, Beförderungen und Leistungsabzeichen. Kommandant Florian Voitl berichtete, dass Christopher Kümmel, Thomas Pinzl und Mario Bieberle den Motorsägenkurs mit Erfolg abgeschlossen haben. Den Jugendwartlehrgang hat Wolfgang Patzlsperger absolviert. Am CSA-Lehrgang nahm Mario Bieberle teil. An der Bayerischen Jugendleistungsprüfung beteiligten sich Tim Aigner, Vanessa Artmann, Jonas Derr, Christina Maimer, Kilian Probst und Samuel Simmet. Das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ legten ab: Christina Maimer, Kilian Probst, Sofia Reisinger (alle Stufe 1), Timo Probst (Stufe 2), Mario Bieberle, Wolfgang Patzlsperger, Thomas Pinzl (alle Stufe 3) und Johann Schötz (Stufe 4).

Mario Bieberle und Timo Probst wurden von Kommandant Florian Voitl zu Oberfeuerwehrmänner befördert. Für 20 Jahre aktive Dienstzeit wurden Thomas Oberberger und Carina Wittmann geehrt. Das Feuerwehr-Ehrenzeichen zweiter Klasse für 25-jährige Dienstzeit erhielt im vergangenen Jahr Alexander Vogl. Für 40-jährige Dienstzeit wurden Johann Hauner, Heinz Mühlbauer, Martin Penzkofer und August Wanninger ausgezeichnet.

Grußworte sprachen Viechtachs 1. Bürgermeister Franz Wittmann, Kreisbrandmeister Thomas Penzkofer und der Schlatzendorfer Dorfsprecher Stadtrat Alois Pinzl. Der Rathauschef dankte im Namen der Stadt für die Einsatzbereitschaft der aktiven Mitglieder. Penzkofer berichtete über den Sachstand des Waldbrandkonzeptes der Stadtfeuerwehren und Dorfsprecher Pinzl übermittelte im Namen der Dorfgemeinschaft Schlatzendorf seinen Dank und überreichte der Kinderfeuerwehr eine Spende in Höhe von 50 Euro.

Zum Schluss der Versammlung wies Vorsitzender Marin Pinzl noch auf die anstehenden Vereinstermine hin und schloss mit den Worten „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ die harmonische Jahreshauptversammlung.

Weniger…